Sammlung Reinking

Urban-Art - Katalog

Werke aus der Sammlung Reinking
Katalog zur Ausstellung in der Weserburg | Museum für moderne Kunst
16. Mai - 30. August 2009
Der Katalog erscheint im Hatje Cantz Verlag.

Urban Art erobert mit Stickern, großflächigen Wandgemälden und Schablonengraffiti den öffentlichen Raum und hinterlässt Spuren und Zeichen in den Städten. Mit subtilen, humorvollen oder auch offensiven Eingriffen in das Stadtbild brechen die Künstler eingeübte Sehgewohnheiten auf und treten mit Aktionen, ungewöhnlichen Objekten, Skulpturen oder Schriftzügen in einen spannungsreichen Dialog mit der Öffentlichkeit.
Im Zentrum dieser Publikation stehen Werke aus der Sammlung Reinking, die mit repräsentativen Arbeiten von Künstlern wie Brad Downey, Banksy, Mark Jenkins, Zevs und anderen die einflussreichsten Akteure der Strömung umfasst. Der Band untersucht Ursachen für die in den letzten Jahren ständig wachsende Popularität der Urban Art und beleuchtet, welche Auswirkungen die Überführung der Kunstwerke in ein museales Umfeld auf die Arbeiten und deren Rezeption hat.

Texte: Ingo Clauß, Sotirios Bahtsetzis und Stephen Riolo
Interview: Alain Bieber und Rik Reinking
Hg.  Ingo Clauß Weserburg | Museum für moderne Kunst
192 Seiten, 107 farbige Abbildungen
22,70 x 17,00 cm
Broschur
(deutsch/englisch)
ISBN 978-3-7757-2503-3
Preis: 25.00 €

Katalog preview (pdf)

Zu beziehen über: amazon | weserburg.de shop

Labels: ,

topnach oben

Sammlung Reinking

Call it what you like! - Katalog

Call It What You Like! Collection Rik Reinking
Art Centre Silkeborg Bad, Silkeborg


Autor: Rik Reinking
Verlag: KunstCentret Silkeborg Bad
2008

Sprache: Englisch

ISBN: 87-91252-23-7

Labels: , , ,

topnach oben

Sammlung Reinking

fresh air smells funny - Katalog

Fresh Air Smells Funny
An exhibition with selected urban artists

Die Publikation »Fresh Air Smells Funny« zeigt künstlerische Positionen aus Street Art und Graffiti, die ihre gemeinsamen Wurzeln im »urban space« sehen und sich in den letzten Jahren höchst individuell entwickelt haben. Ihre gestalterischen Mittel entstammen zum Teil klassischen Gattungen wie Skulptur, Malerei und Zeichnung, bedienen sich aber auch Alltags- und Gebrauchsgegenständen wie »Stencils« (Schablonengraffiti) Aufklebern, Paketband, etc.
Im öffentlichen Raum machen die Arbeiten den Passanten auf gesellschaftliche Zustände aufmerksam und führen ihm die Welt, in der er sich unmittelbar bewegt, auf neue Art vor Augen - manches Mal humorvoll, manchmal radikal. Das Museum als geschützter Kunst-Raum und Experimentierfeld - in diesem Falle die Kunsthalle Osnabrück - bietet den jungen Künstlern eine neue Möglichkeit, ihre Arbeiten einem aufgeschlossenen, interessierten Publikum zu zeigen.

In Zusammenarbeit mit REINKINGPROJEKTE (Hamburg) werden ausgewählte Werke der internationalen Künstler Boxi (GB), Brad Downey (USA), Daniel Man (D), Mirko Reisser (DAIM) (D), Tilt (F/USA), Os Gemeos (BR), Vitché (BR), Mark Jenkins (USA), Hera (D), Zezao (BR), Herbert Baglione (BR), Swoon (USA), Pius Portmann (CH/USA), D*Face (GB) und ZEVS (F) präsentiert.

Einige Werke entstanden speziell für die Ausstellung und sind in dem reich bebilderten Band erstmalig dokumentiert.


Fresh Air Smells Funny in der Kunsthalle Dominikanerkirche Osnabrück vom 25. Januar bis 30. März 2008.
Herausgeber: Rik Reinking
Autoren: André Lindhorst, Rik Reinking

Kehrer Verlag, 2008
Festeinband
17 x 23 cm, 128 Seiten
ca. 70 Farbabbildungen
Deutsch/Englisch

ISBN 978-3-939583-94-3

Weiterführende Informationen auf REINKINGPROJEKTE.

Vorraussichtlicher Erscheinungstermin Herbst 2008
Zu beziehen bei amazon.de / amazon.com / amazon.co.uk

Labels: ,

topnach oben

Sammlung Reinking

Still on and non the wiser - Katalog

2008.
148 Seiten, Hardcover.

von-der-Heydt Museum, Kunsthalle Barmen, Wuppertal.

Künstler: Os Gemeos, Mirko Reisser (DAIM), Daniel Man, Pius Portmann, Stohead, Heiko Zahlmann, Tasek, Tilt, Miss Van, Zevs, Herbert Baglione.


Katalogauszug als Acrobat pdf

Weiterführende Informationen auf REINKINGPROJEKTE.

Vorraussichtlicher Erscheinungstermin Juni 2008
Zu beziehen bei amazon.de / amazon.com / amazon.co.uk

Labels: ,

topnach oben

Sammlung Reinking

sculpture@CityNord - Katalog

sculpture@CityNord
Das temporäre Skulpturenprojekt 2006
2007. Hamburg. Organisation Galerie Peter Borchardt. Kurator Rik Reinking.
Deutsch / Englisch, 176 Seiten,
24 x 19 cm, Hardcover,
Fadenheftung, Farbabbildungen,
28,00 EUR/ 45,00 SFR

ISBN 978-3-937014-53-1
Erschienen im modo Verlag

Katalogauszug als Acrobat .pdf
Zu beziehen bei amazon.de

Kunst im öffentlichen Raum ist ein wenig in Verruf geraten. Zu oft stehen Werke zeitgenössischer Kunst unvermittelt und ungefragt auf Plätzen und in Parks, manch einer spricht sogar von einer "aufhübschenden Stadtreparatur".
sculpture@CityNord hat gezeigt, dass Kunst im öffentlichen Raum weder ein Lückenfüller sein muss noch das schlechte Gewissen der Verantwortlichen angesichts vernachlässigter Stadtteile beruhigen muss. Mag sein, dass die Skulpturenausstellung, die im Rahmen des Hamburger Architektursommers vom 14. Mai bis zum 24. September 2006 stattfand, insofern ein Glücksfall war, dass die Grundeigentümer-Interessengemeinschaft City Nord, der Organisator Galerist Peter Borchardt und der Kurator, Kunstsammler Rik Reinking an einem Strang zogen.
Das Konzept überzeugte auch die Künstler, von denen viele eigens für das Projekt im Park der Hamburger City Nord neue Arbeiten schufen. Jimmie Durham ließ für "Back Door" eine Tür in den Rasen ein, die den Zugang zur Erde symbolisch versperrte, Johannes Esper verlor mit Absicht einen Brillanten auf dem weitläufigen Gelände und Poison Idea legte die "Große Pfütze" an, auf die die Passanten reagieren mussten.
Der Betrachter war als Interakteur gefragt. Das funktionierte so gut, dass nicht nur Führungen, Konzerte und Künstlergespräche während des temporären Projektes stattfanden, sondern sich auch spontane Aktionen entwickelten.
sculpture@CityNord wird 2008 fortgeführt, warum, ist in diesem Katalog dokumentiert, der allen Verantwortlichen für Kunst im öffentlichen Raum nur wärmstens ans Herz gelegt werden kann.

Labels: , ,

topnach oben

Sammlung Reinking

SEE history 2005 - Katalog

SEE history 2005. Der private Blick

Hrsg.: Dirk Luckow
Texte: Christian Boros, Christian Dräger, Harald Falckenberg, Sammlung Grässlin, Stiftung F.C. Gundlach, Axel Haubrok, Erika Hoffmann, Paul Maenz, Rik Reinking, Wilhelm Schürmann, Elisabeth und Gerhard Sohst, Reiner Speck, VAF-Stiftung, Ivo Wessel, Wolfgang Wittrock;

Es werden über 100 verschiedene Künstler aus dem Bestand der 17 Sammler und aus dem Bestand der Kunsthalle zu Kiel gezeigt.
160 Seiten, ca. 90 s/w- und Farbabbildungen

ISBN 3-937208-13-5

Labels: , , ,

topnach oben

Sammlung Reinking

Passion des Sammelns - Zeitschrift

Zeitung zur Ausstellung „Passion des Sammelns – Sammlung Reinking, Sammlung Federkiel“ im Sommer 2005 in der Halle 14

Mit Texten und zahlreichen Abbildung zu den vertretenen Kunstsammlungen, zu den auf dem Gelände vertretenen Galerien und Kunsträumen und einem Artikel zu den Zwischenkriegs- und Kriegsjahren der Leipziger Baumwollspinnerei.



Download der Zeitung (pdf)

Labels: , , ,

topnach oben

Sammlung Reinking

66-03 - Katalog

66 - 03: Werke aus den Sammlungen Lafrenz und Reinking



Autor: Hanne Zech
Weserburg / Museum für Moderne Kunst, Bremen 2007


ISBN 3-928761-69-2




9 Leporellos mit ganzseitigen Fotografien der Präsentation von 44 künstlerischen Positionen in acht thematischen Zusammenhängen.

Katalogauszug (pdf)

Zu beziehen unter: weserburg.de (Shop)

Labels: , , , ,

topnach oben

Sammlung Reinking

DA SEIN - Katalog

DA SEIN: Positionen zeitgenössischer Kunst aus der Sammlung Reinking

Ernst Barlach Gesellschaft, Hamburg 2003

ISBN 3-930100-17-7

Weitere Informationen über:
Google Buchsuche

Labels: , , ,

topnach oben

Sammlung Reinking

Anstiftung zu einer neuen Wahrnehmung - Katalog

Anstiftung zu einer neuen Wahrnehmung: Ein Dialog zwischen den Sammlungen Lafrenz und Reinking

46 beidseitig bedruckten Karten
(deutsch/englisch)
Texte: Hanna Zech, Lena Nievers, Martin Hellmold
Verlag: Neues Museum Weserburg Bremen (2001)
ISBN-10: 3928761552
ISBN-13: 978-3928761550

Zu beziehen über: Amazon.de

Weitere Informationen über: Google Buchsuche

Labels: , , , ,

topnach oben

Sammlung Reinking

Erfolgreich Sammeln

Erfolgreich Sammeln. Zeitgenössische Kunst zwischen Leidenschaft und Rendite
Ratgeber Kunst, Band 1

Autor: Karlheinz Schmid

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
Verlag: Lindinger + Schmid Kunstprojekte und Verlag
Auflage: 1 (4. Oktober 2007)
Sprache: Deutsch


ISBN-10: 3929970686
ISBN-13: 978-3929970685


Zu beziehen über amazon.de

Labels:

topnach oben

Sammlung Reinking

Wer ist die Kunst?

Wer ist die Kunst? - Funktion und Selbstverständnis
Begleitbuch zum Themenschwerpunkt, 2006

Nachdem der Kunstverein Hildesheim in den vergangenen beiden Ausstellungsjahren bereits nach dem Wo und dem Wann gefragt hat, nun also die Frage nach der Person, quasi nach dem - offensichtlichen wie verborgenen - Personal des Kunstsystems. Welche Rollen nimmt es ein, auf welchen Ebenen lässt sich (inter-)agieren oder gar manipulieren? Wer übt gezielt Macht aus, und auf welche Weise? Wer entscheidet über Definitionen und Bedeutungszuweisungen? Und wer ist dabei schließlich auf wen angewiesen? Oder geht es am Ende auch ohne Kommunikation und Konsens?

Die Jahrespublikation des Kunstvereins Hildesheim ist jetzt erschienen, u.a. mit Interviews von:
Prof. Klaus Dierssen, Dr. Annette Schwandner, Helge Meyer, Jens O. Brelle, Prof. Kasper König, Pathetic Sympathy Seekers, Tanya Eccleston, Friedrich Look, Sabrina van der Ley, Holger Beisitzer, Rik Reinking, Prof. Dominika Hasse, Christof Kerber, Dr. Susanne Kowohl, Peter Grünheid, Markus Kissling, Dr. Sabine Schormann, Barbara Straka, Volkmar Schelle, Elke Falat

2006, 154 Seiten
Kartoniert (TB), Deutsch
Hrsg. v. Thomas Kaestle
Kerber Verlga Bielefeld

ISBN-10: 3938025654
ISBN-13: 9783938025659

Weiterführende Informationen:
kunstverein-hildesheim.de

Zu beziehen über: amazon.de

Labels:

topnach oben

Sammlung Reinking

Kunstsammler im Porträt

Audiosonderedition, 2 Cds

Immer mehr Unternehmer und Freiberufler aus unterschiedlichsten Branchen sammeln Kunst. Was treibt sie an, Hunderttausende Euro in Gemälde, Skulpturen und Videoinstallationen zu investieren? Das Handelsblatt stellt wichtige deutsche Sammler im Porträt vor.

In dieser Ausgabe sind folgende Sammler porträtiert:
Axel Haubrok & Uta Grosenick, Frieder Burda, Joachim Plum, Erika Hoffmann, Johannes Becker, Christian Boros, Reinhold Würth, Christian Brühe, Harald Falckenberg, Ingvild Goetz, Rudolf Scharpf, Rik Reinking, Inge Rodenstock, Julia Stoschek

Autor: Susanne Schreiber, Christiane Fricke, Peter Brors
Sprecher: Percy Hoven

Verlag: Verlagsgruppe Handelsblatt

ISBN: 3937847537

Labels: ,

topnach oben
zurück
Startseite